proxmox

Buy mini servers instead of building them yourself? – HPE MicroServer Gen10

Mini Server kaufen anstatt selbst bauen? – HPE MicroServer Gen10 Plus Review

#Buy #mini #servers #building #HPE #MicroServer #Gen10

“AGTech”

Real enterprise server hardware in a small, energy-saving package for smaller companies or ambitious home users? I took a closer look at the new Gen10+ microserver for you and show you in this video what it can do, what it is suitable for, but also what you can…

source

 

To see the full content, share this page by clicking one of the buttons below

Related Articles

12 Comments

  1. Immer wenn ich im Video “Celeron” sage war natürlich der MicroServer mit Intel Pentium CPU gemeint, my bad, weiß auch nicht was da beim Schreiben von dem Skript mit meinem Kopf los war… 😅

  2. Ich kenne mich im Serverbereich nicht so gut aus. Ab wann lohnt sich der HPE Server mehr als z.B. ein NAS von Synology oder QNAP, auf dem man auch Container und VMs laufen lassen kann? Bei allem was ich jetzt sehen konnte kann ein 4-Bay NAS ähnliche Dinge, ich bin nur beim Betriebssystem gewissermaßen gebunden, dafür werden mir natürlich komfortable Lösungen zur Einrichtung von Back Ups, Verwaltung von Nutzern usw. angeboten. Upgraden kann man den Gen10 Plus aber leider auch nur bedingt und 16 GB RAM, SSD Caching, NAS Platten und stromsparenden Prozessor kriege ich bei beiden geliefert. Wo liegt der ausschlaggebende Unterschied?

  3. Hallo Top Video, ich nutze seiht 1 jahr den HPE MicroServer Gen10 Plus ,mit den Xeon E-2224 sehr intressant mal zu erfahren, welche Festplatten grösse der Gen10 Plus kann leider bekommt man dazu nicht viel infos im netz an Infos und ja schade ist es das der 5 Port nicht mehr vorhanden ist es mark Retro klingen aber ich nutze den Alten gen8 immer noch auch wenn er nur mit 16 GB läuft als Backup server tut er immer noch sehr gut sein Dienst .

  4. Den Server habe ich auch seit ca. Einem Jahr und habe die Variante mit dem Xeon und der ILO Karte. Habe VMWare ESXI installiert und muss sagen, dass ich super zufrieden bin.
    Es läuft aber bisher auch nur eine Home Assistant VM inkl. MQTT Broker und AdGuard

  5. Sind solche iLO Erweiterungen nur bei solchen Mainboards im Serverbereich vorzufinden? Und gäbe es Erweiterungskarten für Consumerchipsätze, wie die Zen 1 bis 3 Chipsätze?

Leave a Reply